Kinesiologie


Kinesiologie unterstützt ein optimales Zusammenspiel und Gleichgewicht aller Ebenen unseres Wesens, der Köperfunktionen, der Gedanken, der Gefühle, der Haltung und des Verhaltens.

Die Integrative Kinesiologie basiert auf Elementen der Chiropraktik, der Physiotherapie, den Erkenntnissen der Hirnforschung, der traditionellen Chinesischen Medizin und der humanistischen Psychologie nach Carl R. Rogers. Es handelt sich also um eine ganzheitliche – oder wie ich sage, ganzheitere – Behandlungsmethode, bei der Gespräch und Körperarbeit gleichermassen zum Tragen kommen.

Kinesiologie dient der Gesundheitsförderung und Gesundheitserhaltung auf emotionaler, geistiger und körperlicher Ebene.

Das Ziel ist, Energieblockaden zu erkennen, abzubauen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, damit die volle Entfaltung des eigenen Potenzials in Beziehung, Beruf, Sport und Schule möglich wird.



Der Muskeltest

Die Kinesiologie geht davon aus, dass psychische, physische und andere Faktoren den Energiefluss des Körpers und somit das körperliche, seelische und geistige Wohlbefinden beeinflussen (im positiven wie im negativen). 

Der Muskeltest ist das zentrale Arbeitsinstrument der Kinesiologie. Durch Veränderung der Spannung in den Muskeln kann festgestellt werden, ob die Energie fliesst oder blockiert ist. Dieses Instrument (auch Bio-Feedback genannt) macht den Zustand des energetischen Gleichgewichts sicht- und erlebbar und zeigt gleichzeitig mögliche Ausgleichstechniken auf. Die Auflösung eines Ungleichgewichts und das Potenzial sind immer im Klienten selbst zu finden



Anwendungsgebiete

Die Kinesiologie wirkt auf den drei Ebenen Struktur, Emotion und Geist. Diese drei Ebenen wirken unmittelbar aufeinander und stehen in dauernder Wechselwirkung, d.h. dass z.B. eine emotionale Blockade auch auf die strukturelle Ebene Einfluss hat oder umgekehrt. Mögliche Anwendungsgebiete sind folgende:

Strukturelle Ebene:
– Schmerzen / Verspannungen
– Sportverletzungen
– Rekonvaleszenz nach Krankheit oder Unfall
– Bewegungseinschränkungen
– Kopfschmerzen / Migräne
– Verdauungsprobleme
– Allergien

Geistige Ebene:
– Lernblockaden
– Konzentrationsschwierigkeiten
– Prüfungsangst

Emotionale Ebene:
– Nervosität / Stress / Burnout
– Schlafstörungen
– Erschöpfung / Depression
– Ängste / Phobien
– Schock / Traumata


Kosten / Krankenkasse

Eine Sitzung von 60 Minuten kostet CHF 132.00

Krankenkassenanerkennung ASCA (ASSURA, Groupe Mutuel, INTRAS, SWICA, SANITAS u.a.m.)
Krankenkassenanerkennung EMR (Atupri, CSS, Concordia, Helsana, KPT, ÖKK u.a.m.)
Krankenkassenanerkennung diverse (Visana, EGK)

Ich empfehle, vorgängig die Kostenübernahme bei der Krankenkasse abzuklären.